Vera Lipowicz

Vera Lipowicz

Alemania


Teamer de 4 Grupos

Cada mes aporta: 4€ a 4 Grupos

Desde el 11-04-2021 ha aportado 3€

Grupos en los que participa

4

5.393€ Recaudados

682 Teamers

Teamer desde:  11/04/2021

Kitten Safe House in Kroatien

Daniela Knezevic and Nadine Bartel lead the Kitten Safe House. They usually take on injured street cats, kitten thrown into the trash or abandoned cats. Try to look after them well and give them in good hands. They also look after feeding sites and catches the cats for castration. There are at least 60 cats in her house, all of whom need food, medicines, cat litter and medical care. This all costs money, you can help us to support Daniela and her crew!


4.521€ Recaudados

485 Teamers

Teamer desde:  11/04/2021

CATS KARMA

Wir sind eine private Organisation auf Mallorca und retten Katzen vor Ort | ausgesetzt - krank - von der Strasse - aus allen Notfallsituationen | Bei uns werden sie tierärztlich versorgt, kastriert, dürfen zu neuen Kräften kommen, sind in Sicherheit | sobald sie bereit & gesund sind, suchen sie einen Sofaplatz auf Lebenszeit. Aktuell versorgen wir täglich um die 150 Katzen - in unserem Katzen-Refugio, auf externen Pflegestellen und auf der Strasse.


240€ Recaudados

42 Teamers

Teamer desde:  17/04/2021

Hafen Katzen Vrsar & Pflege Katzen

Wir haben mit einem lieben Freund Werner R. einen Verein für Hilfsbedürftige Kätzchen in Vrsar/Kroatien..Werner hat sein ganzes Anwesen in Kroatien dafür geopfert Kranken, Verletzten Katzen ein neues zu Hause zu geben..Grad in der Urlaubszeit werden ihm so viele Katzen Baby's von Urlaubern gebraucht.. Verletzt, Krank, fast verhungert.. Werner bringt sie sofort zum Tierarzt, sie werden komplett Untersucht.. Doch die Kosten bei den Babys sie Aufzupeppeln sind sehr hoch..Bitte helft uns..Danke


1.395€ Recaudados

140 Teamers

Teamer desde:  05/05/2021

ein Herz für Hunde - Die Mülldeponie in Bihac

Wir, der Verein „ein Herz für Hunde“ kämpft gegen die traurige Lage auf der Deponie in Bihac in Bosnien. Hunderte Strassenhunde benötigen dort täglich Futter und Wasser. Neben der täglichen Angst zu verhungern, kommt natürlich auch das ständige Leben in Angst dazu. Da dies in einer Dimension stattfindet, die wir ohne fremde Hilfe nicht stemmen können, benötigen wir immer wieder Menschen mit Herz die uns helfen und spenden möchten.