Estancia Esperanza para Burros

Estancia Esperanza para Burros

13  Teamers
189€ recaudados

Hola, tenemos un rescate privado (desafortunadamente el único) de burros en Paraguay. Actualmente tenemos 23 burros, 4 mulas y 10 caballos. Los burros no tienen gran valor aquí. A menudo están mal mantenidos, descuidados y / o terminan en el matadero, y a menudo están embarazadas. Trabajamos con diferentes mataderos y somos informados cuando llegan los burros. Estaríamos muy contentos de recibir asistencia en compras, costos de mantenimiento, medicamentos, veterinario, etc. Gracias

Destinamos la recaudación a:

Estancia Esperanza para Burros

Antje Werner

Das Geld wird zur Unterstützung beim Freikauf vom Schlachthof und aus schlechter Haltung, den Unterhaltskosten, dem Kauf von Medikamenten, dem Tierarzt etc. der Esel der Estancia Esperanza para Burros verwendet.


Publicado el
01/06/2020

Actualizaciones

Antje Werner
Antje Werner
Teaming Manager

01/06/2020 22:39 h


Unsere Eselherde hat Zuwachs bekommen.
Am Dienstag, dem 26. 05., rief uns der Fleischer an, er hat eine Eselin, entweder wir kaufen sie sofort, oder sie ist am Abend Wurst.
Wir haben sie angeschaut, einen Preis verhandelt und 3 Stunden später sprang die Dame am Tor vom LKW.
Nach 1,5 km Fußweg am Halfter ist sie jetzt für ein paar Tage in der Brete in Quarantäne und danach darf sie zu den anderen.
Wir haben ein paar Wunden verarztet und sehr, sehr viele Zecken entfernt. Sie ist eine ganz liebe, schüchterne und etwas ängstliche Dame, die sich in den letzten Tagen schon gut eingelebt hat.

Wir haben sie Juliette getauft.

Die anderen haben sie alle schon durch den Zaun beschnuppert.
Ansonsten scheint sie in einem sehr guten Zustand zu sein. Ob sie trächtig ist, kann man so nicht sehen, ist aber durchaus möglich.
Wir haben schon weitaus dünnere Esel vom Fleischer gekauft, die hochträchtig waren, wo man das niemals vermutet hätte.
Anouschka kam klapperdürre zu uns und hat 6 Wochen später (bei einer gesamttragzeit von 13 monaten) ein, leider nicht lebensfähiges, Fohlen bekommen.

Man kann uns jetzt für bekloppt erklären, aber das wissen wir ja selbst...
Trotz Coronakrise, Quarantäne und der unsicheren Situation Weltweit, sich noch einen Esel mehr ans Bein zu binden. Aber wir konnten sie einfach nicht dort lassen. Wahrscheinlich wurde sie nur an den Fleischer verkauft, weil der ehemalige Besitzer wegen der Quarantäne und der daraus resultierenden, vom Staat befohlenen Arbeitslosigkeit, dringend Geld brauchte.

Ver todo el comentario


0 Comentarios

Comenta

Ver todas las actualizaciones

Recaudado

Hemos recaudado hasta hoy:
189€
Ver detalle de recaudaciones

Información

Fecha de publicación
11/10/2019

Tipo de Grupo
Otros

Ámbito
Defensa de los animales

País
Otros

Comparte en tus redes sociales

Copia y pega la URL

https://www.teaming.net/estanciaesperanzaparaburros